text-o-res

Von Kirchmann Die Grundbegriffe Des Rechts Und Der Moral

Triebe, welche allerhand Gründe auffindet, um das sittliche Wollen mittelbar zu beseitigen, wenn es geradezu nicht beseitigt werden kann.
8. Dieses Schwanken der Seele, dieser Zustand der Unentschlossenheit kann lange Zelt andauern; er kann auch auf eine Zeit lang durch andere Gedanken und Handlungen unterbrochen werden, um in einer späteren Zeit wieder hervorzutreten. Das Ende des Kampfes wird mit Entschluss bezeichnet. Er tritt dann ein, wenn das eine Begehren ganz erlischt und damit seine Hemmung der Wirksamkeit des andern aufhört. — Die blosse Ueberlegung des Inhaltes und der Folgen eines Zieles enthält noch keinen solchen Kampf; diese Ueberlegung ist als solche eine blosse Bewegung innerhalb des Denkens; erst wenn das Wollen durch die erkannten Beziehungen zur Lust und zum sittlichen Gefühl erwacht, tritt der Kampf ein, welcher der ruhigen und besonnenen Ueberlegung meist hinderlich wird.
9. Da nicht leicht ein Handeln gefunden werden kann, was nicht in seiner Ausführung oder in seinen Folgen diesen Zwiespalt des Begehrens zu erwecken geeignet wäre, und da die Gründe für und gegen sich ohne Ende fortspinnen, so würde der Mensch kaum zu einem Entschlusse gelangen, und sein Zustand würde ein unerträglicher werden, wenn nicht allmählich die Sitten sich gebildet hätten, welche gleichsam den rechten Weg aus diesem Labyrinth der Zweifel zeigen und die beste Lösung darstellen. Indem der grösste Theil des Handelns des (Menschen innerhalb dieser Sitten fällt, ist ihm selbst jene endlose Erwägung erspart, welche viele Generationen vor ihm und für ihn gemacht und bereits durch die mannichfachsten Versuche erprobt haben, und die beste Lösung sich zur Sitte gestaltete. Indem der Einzelne diesen Sitten bewusst oder unbewusst folgt, bleibt der in seinem Handeln an sich enthaltene Gegensatz ihm selbst verborgen; man meint, dass eine Kollision nicht bestehe, und selbst die Systeme beschränken daher die sogenannten Kollisionen der Pflichten auf einzelne, als Ausnahmen auftretende Fälle, ohne zu bemerken, dass diese Kollisionen für den Menschen ununterbrochen und in jeder seiner Handlungen bestehen.
10. In vielen Systemen wird dieser Widerstreit des

 

I. Das Handeln - A. Die Elemente des Handelns 9